Kündigung von Bausparverträgen durch Bausparkassen

Bausparkassen kündigen derzeit viele Bausparer aus gut verzinsten Altverträgen. Für die Bausparkassen sind diese Bausparverträge aufgrund der hohen Verzinsung nachteilig. Aus diesem Grund wird von den Bausparkassen versucht, diese Verträge abzustoßen. Bausparer, deren Verträge gekündigt wurden, sollten ihre Ansprüche prüfen.

Inzwischen ist eine Vielzahl an Schlichtersprüchen durch die Ombudsleute des Verbandes der privaten Bausparkassen ergangen, deren Gemeinsamkeit darin besteht, die eingegangenen Beschwerden gegen die Kündigungen der Bausparkassen zurückzuweisen. Hiervon sollten sich die Bausparer jedoch nicht abschrecken lassen. Diese Schlichtersprüche stellen nur die Meinung der Ombudsleute dar und sich nicht rechtlich bindend.

Wir raten dazu, die Kündigung genau zu überprüfen. Es bestehen Möglichkeiten, diese gut verzinsten Verträge behalten zu können.

Wir vertreten bereits mehrere Bausparer gegen die Kündigungswillkür der Bausparkassen. Sollten Sie eine Prüfung der Kündigung durch uns wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Ihr Ansprechpartner:

Christoph Treml
Rechtsanwalt, Dipl.-Jur. Univ.
Telefon (09971) 99 6 99-0
Telefax (09971) 99 6 99-21
Mail: Kanzlei@anwaelte-cham.com
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.