Diesel Affäre – Zwangsrückruf bei Daimler

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat am Freitag einen Zwangsrückruf für die Daimler AG verhängt.

Es geht dabei um das Dieselmodell GLK 220 (Euro 5). Dort soll Daimler  eine illegale Abschaltvorrichtung eingesetzt haben.

Bemängelt wurde dabei eine umstrittene Funktion, eine sogenannte „Kühlmittel-Solltemperatur-Regelung“ oder kürzer Sollwertabsenkung.
Sie hält den Kühlmittelkreislauf künstlich kälter. Somit verzögert sie die Aufwärmung des Motoröls. Sie sorgt so dafür, dass beim gesetzlichen Prüfzyklus der Grenzwert für Stickoxide (180 mg/km) eingehalten wird.

Im Straßenbetrieb wird die Funktion laut KBA dagegen deaktiviert. Der Grenzwert wird überschritten.

Nachfolgend unsere Liste der betroffenen Fahrzeuge ->

Sie sind betroffen? Hier geht´s weiter ->

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.