Vorsteuerabzug aus der Neueindeckung eines Daches im Zusammenhang mit der Errichtung einer Photovoltaikanlage

Der Kläger errichtete im Jahr 2006 auf einer ca. 1920 errichteten Scheune eine Photovoltaikanlage, wobei gleichzeitig das Dach der Scheune neu eingedeckt wurde. Im Rahmen der Umsatzsteuervoranmeldung beantrage der Kläger daraufhin einen Vorsteuerabzug sowohl für die Errichtung der Photovoltaikanlage als auch für die Neueindeckung des Daches.

Das Finanzamt versagte den Vorsteuerabzug für die Neueindeckung des Daches mit der Begründung, dass eine Zuordnung der Scheune zum Unternehmensvermögen nicht möglich sei. Die Funktion des Scheunendaches liege in dem Schutz der Innenfläche der Scheue vor Witterungseinflüssen. Durch die Photovoltaikanlage werde die Aussenfläche des Gebäudes gesondert genutzt.

Das Finanzgericht Nürnberg tritt der Auffassung des Finanzamtes entgegen. Ein Vorsteuerabzug für die Neueindeckung des Daches ist insoweit möglich, als die Dachfläche betroffen ist, auf der die Photovoltaikanlage installiert ist (hier: Südseite, Flächenanteil ca. 57 %). Der Kläger ist mit dem Betrieb einer Photovoltaikanlage unternehmerisch tätig geworden. Er darf somit einen Gegenstand seinem Unternehmen zuordnen, wenn dieser im Umfang des vorgesehenen Einsatzes für unternehmerische Zwecke in einem objektiven und erkennbaren wirtschaftlichen Zusammenhang mit der gewerblichen und beruflichen Tätigkeit steht und diese fördern soll.  Aus diesem Grund ist der Unternehmer zum Vorsteuerabzug berechtigt, soweit die Eingangsumsätze sich auf den Betrieb der Photovoltaikanlage beziehen. Dies ist der Fall hinsichtlich der anteiligen Dachfläche, auf der die Photovoltaikanlage installiert ist.
Unschädlich ist dabei, dass die Scheune im Privatvermögen verblieben ist, da eine gegenstandsbezogene Zuordnung der Scheune nicht erforderlich ist.

Finanzgericht Nürnberg, Az.: 2 K 952/2008

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.