Rückzahlungsforderungen der ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG gegen die Anleger

Nachdem die ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG im Dezember 2009 die Liquidation beschlossen hat, wurden nach unseren Informationen nun die Anleger im Januar 2010 zur Leistung weiterer Einlagen und zur Rückzahlung entnommener Gewinne aufgefordert.

Dieses Verhalten war aufgrund der Stellung der Anleger als stille Gesellschafter zu erwarten. Fraglich bleibt, inwieweit die ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG diese Forderungen auch weiter durchsetzen wird. Unsere Kanzlei vertritt bereits Anleger der ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG, die sich von Ihren Verträgen lösen möchten. Es muss geprüft werden, ob sich die ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG eine fehlerhafte Aufklärung bei Vertragsschluss entgegen halten lassen muss und dadurch die Beteiligungen gekündigt werden können. Weiterhin ist zu prüfen, ob Schadenseratzansprüche gegenüber Vertieben, Anlageberatern, Initiatoren und Prospektverantwortlichen bestehen. Sofern die Anlegen bei Abschluss des Gesellschaftsvertrags fehlerhaft aufgeklärt wurden, besteht die Möglichkeit im Rahmen des Schadensersatzes den jeweiligen Einlagebetrag abzüglich der bereits entnommenen Gewinne zurückzufordern.

Sofern Sie ebenfalls eine Rückzahlungsaufforderung erhalten haben, raten wir Ihnen, dieser nicht ohne Weiteres nachzukommen. Sie sollten vorher prüfen lassen, ob Sie der Zahlungsaufforderung entgegentreten können. Unserer EInschätzung zufolge bestehen hier entsprechende Verteidigungsmöglichkeiten.

Sollten Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen und diese eintrittspflichtig sein, werden die Kosten für die Prüfung der rechtlichen Lage und auch für die spätere Durchsetzung Ihrer Rechte generell übernommen.

Gerne klären wir für Sie, ob Ihre Rechtsschutzversicherung eintrittspflichtig ist.

Für Fragen und ergänzende Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Rückzahlungsforderungen der ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.